Aktuelles
 
Veranstaltungen
 
Wetter
 
Gemeinde Ummendorf Vernetzt
Besucher:   111480
 
Newsletter
Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Neuigkeiten aus der Region. E-Mail eintragen und kostenlos abonnieren.

Sachsen-Anhalt

 

Landkreis Börde

 

 

20 Jahre Deutsche Einheit

 

magdeburger-boerde.de

 

Sachsen-Anhalt ABC

 

 

 

Ummendorfer Bürgerforum e.V.

Vorschaubild

Geschäftsführer Sven Uebrig

Wormsdorfer Str. 3
39365 Ummendorf

Telefon (039409) 20428

E-Mail E-Mail:

stellv. Geschäftsführer:

Gunther Hirschligau
Sprecherrat:

Kerstin Blume (Kassenwartin), Isabelle Falke (Schriftführerin), Dirk Oppermann (Beisitzer), Dr. Thomas Ruppel (Beisitzer)

Unsere Ehrenmitglieder:
Bärbel Salewski, Marlitt Sannig, Reinhard Ahrend, Werner Prier

 

Wir, das „Ummendorfer Bürgerforum“ e.V. (UBF) sind ein Verein, dessen Mitglieder sich mit dem Dorf und der Region außerordentlich verbunden fühlen. Gegründet wurde das UBF am 23.01.1990. Das UBF übernimmt Verantwortung für die Entwicklung der Lebensbedingungen und der dörflichen Struktur im Rahmen der Kommunalpolitik. Um aktiv mitzugestalten, entsendet der Verein von Anbeginn Kandidaten zur Kommunalwahl. Im Ortsgemeinderat sind wir mit 6 Sitzen vertreten. Das UBF ist Initiator der Ummendorfer Umwelttage, für die es im Jahr 2000 mit dem Umweltpreis des Landkreises Börde ausgezeichnet wurde. Seit 1999 wurden 7 Umwelttage erfolgreich veranstaltet. 2017 ist der 8.Umwelttag geplant.

 

Kommunalarbeit stärken

Wir setzen parteiunabhängig Bürgerinteressen um. In der Verbandsgemeinde oder Vor-Ort – transparent, ideenreich und im engen Miteinander.

 

Kultur erleben

Sozial-, Bildungs- und Kultureinrichtungen erhalten, Ehrenamt stärken, Vereine unterstützen, mit gutem Beispiel vorangehen - Ummendorf lebt!

 

Lebens(t)räume schaffen

Wir unterstützen die bedarfsgerechte Bereitstellung von Mietwohnungen und Baugrundstücken.

 

Demografischer Wandel

Wir begegnen dem demografischen Wandel u.a. durch Schaffung von seniorengerechtem Wohnraum, fördern Barrierefreiheit und Ansiedlung junger Menschen und Familien.

 

Verkehrskonzept erarbeiten

Wir wollen ein ganzheitliches, umweltschonendes und sicheres Verkehrskonzept.

 

Gewerbe & Handwerk fördern

Wir wollen gewachsene Strukturen erhalten und ausbauen. Handwerker und Firmen sind unser wirtschaftlicher Erfolg.

 

Flurneuordnungsverfahren umsetzen

Wir nutzen neue Chancen um die Land- und Dorfentwicklung voranzutreiben.

 

Umwelt & Nachhaltigkeit stützen

Wir setzen auch weiterhin umweltschützende Projekte um.

 

Sie wollen sich engagieren und uns unterstützen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Weitere Informationen und Impressionen finden Sie hier:

 

2015 - 25 Jahre Ummendorfer Bürgerforum e.V.

8. Umwelttag (2017)

 

 


Aktuelle Meldungen

Obstkunde zwischen Burg und Scheune

(13.09.2017)

Ein vielseitiges Programm bot der achte Umwelttag in Ummendorf. Zahlreiche Gäste kamen dazu an die Burg.

 

Heinemanns Hof, der Schulgarten und der Kräutergarten an der Burg waren am Sonntag Treffpunkte für interessierte Besucher, die sich an zahlreichen Ständen informieren oder selbst betätigen konnten. Den Auftakt hatte ein Gottesdienst und den Abschluss ein Kindermusical in der Kirche gebildet.

Sven Uebrig, Geschäftsführer des Ummendorfer Bürgerforums (UBF), hatte auf Heinemanns Hof die ersten Gäste begrüßt und sich gleichzeitig bei den vielen Helfern bedankt. Bürgermeister Reinhard Falke nutzte die Gelegenheit, einen kleinen Rückblick auf die Entstehung der Tradition zu geben. „Ideengeberin war damals Bärbel Salewski gewesen, die den Jugendklub unter Leitung von Wilfried Heinrichs für eine Müllsammlung in der Natur mobilisierte. Zwischen Blechbüchse und Wohnungseinrichtung hatten sie große Mengen zusammengetragen. Dazu kam dann auch noch eine Aktion von Wilfried Duwald, der zwischen Ummendorf und Wormsdorf Müll aus den Gräben gesammelt und diesen auf etwa 30 Quadratmetern in der Meyendorffstraße ausgebreitet hatte. Mit dem ersten Umwelttag 1999 wollten wir dann die Bürger auf dieses Problem aufmerksam machen“, sagte Falke.

Apfelsorten wurden bestimmt

Das Angebot an diesem nun achten Umwelttag war recht vielfältig. Im Schulgarten konnte man von Museumsmitarbeiterinnen gemischte Kräutersalze probieren oder mit den Kindern Nistkästen und Futterhäuschen zusammenzimmern. Aus Biederitz war der Apfelexperte Sigurd Schossig angereist, um Sorten zu bestimmen oder über ihre Lagerung zu beraten. Durchweg bedauerten die Apfelfreunde die diesjährige schlechte Ernte durch die Witterungsunbilden im Frühjahr. Sabine Vogel klärte im Kräutergarten des Börde-Museums über die hier gedeihenden Pflanzen, ihre Wirkung und Würze auf. Auf Heinemanns Hof wurden eifrig Gespräche geführt und dabei der Kuchen des Trachten- und Brauchtumvereins sowie der Volkssolidarität genossen. Der Erlös, so gab es Sven Uebrig bekannt, werde dem Förderverein der Grundschule „Burg Ummendorf“ zur Verfügung gestellt.

Entspannt genossen dann zahlreiche Besucher das Konzert der Kreismusikschule „Kurt Masur“ in der Festscheune oder hörten verschiedenen Autoren bei ihren kurzen Buchlesungen zu. Über 250 Besucher und Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden über diesen Umwelttag, der wieder viel Abwechslung geboten und Informationen gegeben hat.

 

Foto: Pomologe Sigurd Schossig (links) klärte über Apfelsorten und Obstlagerung auf.

 

Text und Foto: Hartmut Beyer - Volksstimme

 

Impressio

Foto zur Meldung: Obstkunde zwischen Burg und Scheune
Foto: Obstkunde zwischen Burg und Scheune


Fotoalben