Besucher:   142132
 
Newsletter
Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Neuigkeiten aus der Region. E-Mail eintragen und kostenlos abonnieren.

Sachsen-Anhalt

 

Landkreis Börde

 

 

20 Jahre Deutsche Einheit

 

magdeburger-boerde.de

 

Sachsen-Anhalt ABC

 

 

 

Nach Kritik: Ummendorfer Spielplatz hat erste Schönheitskur bekommen

Ummendorf, den 23.12.2021
Auf dem Spielplatz der Ummendorfer Wohnsiedlung „Vordere Bögebreite“ hat sich nach heftiger Anwohnerkritik etwas getan. Die Gemeinde hat mit der Instandsetzung begonnen. Womöglich ist 2022 auch Geld für weiterführende Maßnahmen vorhanden.

 

Ausgangs des Sommers hatte Anwohner Kurt Zielinski seinem Ärger über den Zustand und die aus seiner Sicht mangelnde Pflege des Spielplatzes öffentlich Kuft gemacht. Als „desolat“ bezeichnete er die Situation, die seit Jahren angemahnt sei, ohne dass sich etwas ändere.

 

Schimpfe fruchtet

Für Zielinski sei es unverständlich, dass die Gemeinde „diesen eigentlich schönen und oft genutzten Spielplatz und Nachbarschaftstreffpunkt“ so verkommen lasse, dadurch viele Familien und Einwohner vor den Kopf stoße und auch „jede Menge Potenzial“ verschenke.

Die Gemeinde war daraufhin bemüht, die Wogen zu glätten und hat dann auch relativ schnell erste Reparaturarbeiten veranlasst. „Wir haben zunächst getan, was ohne größere Gelder möglich war. Es ging dabei vor allem um Instandsetzung und Ausbesserung an den Randbereichen“, sagt Bürgermeister Reinhard Falke. So habe der Gemeindearbeiter die verwitterten Palisadenpflöcke um die Spielgeräte herum entfernt und die holprige Steintreppe an der Böschung begradigt. Auch wurden neue Abdeckungskappen auf die Pfähle der Holzspielgeräte gesetzt. Noch nicht realisiert, aber auf der Agenda sei die Erneuerung der Sitzbänke.

 

Austausch noch zu teuer

„Bedauerlicherweise“, so Falke weiter, „konnten aufgrund der aktuell enorm hohen Materialpreise noch keine neuen Holzpalisaden angeschafft werden. Eventuell werde man auch noch die intakten Pflöcke entfernen und zur Randbegrenzung „eine günstigere Alternative“ in Betracht ziehen. In jedem Fall jedoch, kündigte der Bürgermeister auf Nachfrage an, müsse man im Haushalt 2022 Mittel zumindest für die Herrichtung der Einfassungen bereitstellen. Ob in diesem Zuge auch neue Spielgeräte finanziert werden sollen, ließ Falke offen.

Für Kurt Zielinski ist das „zwar noch nicht der ganz große Wurf, aber ein Schritt in die richtige Richtung.“ Es habe die „Hoffnung nicht aufgegeben, dass der Spielplatz nun besser berücksichtigt wird, was die Pflege und auch die Haushaltsmittel anbelangt.“ Zuversichtlich sei er auch deshalb, „weil Ratsmitglied Sven Uebrig die Angelegenheit jetzt gut in seinen Händen hat.“ Uebrig hat für den Spielplatz ein Konzept erarbeitet, das er dem Gemeinderat unterbreiten werde und das somit Basis für die weitere Entwicklung des Areals an der Vorderen Börgebreite sein könnte.

 

Foto: Ein Teil des Spielplatzes in der Bögebreite. Unter anderem wurden mittlerweile die verwitterten Palisaden entfernt. 

 

Text und Foto: Ronny Schoof -  Volksstimme

 

Bild zur Meldung: Nach Kritik: Ummendorfer Spielplatz hat erste Schönheitskur bekommen