Besucher:   90464
 
Newsletter
Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Neuigkeiten aus der Region. E-Mail eintragen und kostenlos abonnieren.

Sachsen-Anhalt

 

Landkreis Börde

 

 

20 Jahre Deutsche Einheit

 

magdeburger-boerde.de

 

Sachsen-Anhalt ABC

 

 

Getöse von Wittenberg bis Ummendorf

Ummendorf, den 08.08.2017

Rund tausend Zuschauer dürften es auch in diesem Jahr sein, die im Ummendorfer Burgtheater das Bühnenspiel miterlebt haben.

 

120 unterhaltsame und gleichwohl nachdenkenswerte Minuten entspinnen sich am Sonnabend ab 19 Uhr und ein letztes Mal in diesem Ummendorfer Theatersommer am Sonntag ab 16 Uhr auf dem Burghof. Zwischen Wittenberg, der Wiege der reformatorischen Bewegung, und Ummendorf, traditioneller Handlungsort fürs Abbild des ländlichen Gemütszustands in Gunther Hirschligaus Bühnenstücken, entlädt sich gerade die volle Wucht des kirchlich-gesellschaftlichen Umbruchs namens Reformation.

Martin Luther mit seinem Sinnesgenossen Philipp Melanchthon ist natürlich mittendrin – intellektuell und derb, wie man ihn kennt. Und auch wenn Hirschligau den prominentesten aller Sachsen-Anhalter (noch) nicht persönlich in Ummendorf auftauchen lässt, so reiht sich „Der Schatz im Heringsfass“ nahtlos in die figürlich namhaft besetzte Lustpielgalerie des Burgtheaters ein. Der Titel des Stücks nimmt Bezug auf die Legende, nach der Luthers spätere Ehefrau, Ordensschwester Katharina von Bora, mittels einer Ladung leerer Heringsfässer aus ihrem Kloster flüchtete.

Von Fernsehteam begleitet

Das Burgtheater und einige Ummendorfer Glanzlichter mehr werden am Wochenende auch von einem Fernsehteam begleitet. Der MDR dreht hier für seine Sendung „Unser Dorf hat Wochenende“. „Von Freitag bis Sonntag sind die MDR-Leute in Ummendorf im Einsatz“, sagt Bürgermeister Reinhard Falke. „Sie werden bei den Theateraufführungen und der Einschulung dabei sein, dem Trachten- und Brauchtumsverein einen Besuch abstatten wie auch dem Museum, dem Sportverein und privaten Initiativen in den Bereichen Landwirtschaft, Imkerei und Tierzucht.“

Als Sendetermine hat der MDR den 27. August und den 2. September angekündigt.

 

Foto: Melanchthon (links) und Luther (rechts) sind in Wittenberg mit Reformation befasst, mittendrin treibt ein Gauklertrupp sein freches Spiel.

 

Text und Foto: Ronny Schoof - Volksstimme