Aktuelles
 
Veranstaltungen
 
Wetter
 
Gemeinde Ummendorf Vernetzt
Besucher:   123117
 
Newsletter
Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Neuigkeiten aus der Region. E-Mail eintragen und kostenlos abonnieren.

Sachsen-Anhalt

 

Landkreis Börde

 

 

20 Jahre Deutsche Einheit

 

magdeburger-boerde.de

 

Sachsen-Anhalt ABC

 

 

 

Jubel im Sporthaus nach Gesang, Tanz und Reden

Ummendorf, den 19.01.2020

Neujahrsempfang des Ummendorfer SV / Für neue Ziele in den Startlöchern

 

Der SV Ummendorf hatte am Sonntag, 19.01., zum 2. Neujahrsempfang in seiner 111-jährigen Geschichte geladen. Im Sportlerhaus wollte der Vorstand Sponsoren, Gemeinderäten und zahlreichen Unterstützern des Ummendorfer Sports danken. Vorsitzender Carsten Grimm hielt zunächst Rückschau, um dann auf Vorhaben in 2020 aufmerksam zu machen.

                                                                 

Dieser Neujahrsempfang war wieder eine sehr gute Mischung aus Sport und Kultur. Bevor das Rednerpult überhaupt besetzt wurde, gab am Klavier Maxim Otto, ein Musikschüler aus Wefensleben, einen klangvollen Auftakt, den er später noch mit dem Stück „Fried Chicken“ fortsetzte.

„Ein neues Jahr ist wie ein neuer Bankkunde: Solange nichts Nachteiliges von ihm bekannt ist, sollte man ihm Kredit geben“, eröffnete Carsten Grimm scherzhaft den Empfang. Doch in seinem anschließenden Bericht zeigte er dann auf, dass der Sportverein selbst für das Dorfleben in Ummendorf eine gute Bank sei. Nicht nur auf der sportlichen Ebene mit den Abteilungen Fußball, Nordic Walking, Tischtennis, Gymnastik, Line Dance, Zumba und Wandern, sondern mit etlichen eigenen und Unterstützung für andere Veranstaltungen. Mit über 300 Mitgliedern sei fast ein Drittel der Dorfbewohner Mitglied im USV. Und dass der Sportverein auch an der Ummendorfer 875jährigen Geschichte mitschreibt, begründete er so: „Diese Zeittafel wird im Jahr 2019 bereichert mit dem Eintrag, dass der Ummendorfer SV im Fußball nach dem Gewinn des Kreispokals dreimal  in Folge erstmals in der Landesliga Sachsen-Anhalt spielt und hier zur Halbserie einen einstelligen Platz belegt.“ Er dankte besonders dem Trainer Chris Sacher und Abteilungsleiter Dr. Kai Heimrath.

Weiter lobte Grimm die Aktivitäten in den anderen Abteilungen, die Nachwuchsarbeit mit der Kindergruppe und natürlich die Übungsleiter(innen), „die einen guten Job machen“. Bei der Förderung von Kindern betonte er die Zusammenarbeit mit der Grundschule unter dem Motto: „Sport in Schule und Verein“, was vor allem im Tischtennis praktiziert wird. Für Kinder aus der 1. Klasse würden wie im Nachwuchsfußball noch Übungsleiter gesucht.

Der USV-Vorsitzende schilderte zahlreiche Einsätze für die Verschönerung des Sporthauses und -geländes und informierte, dass für eine Generalsanierung des Sporthauses eine Machbarkeitsstudie erstellt werden soll und von der Leader-Aktionsgruppe bereits einem Fördermittelantrag stattgegeben wurde. Abschließend betonte Grimm, dass man vor allem mit der Gemeinde den Weg zum Erfolg gehe.

Der kräftige Beifall für Grimms Bericht wurde dann aber noch übertroffen, nachdem Sängerin Jessica Heinrichs und Gitarrist Frank die Luft im Raum und das Innere der Anwesenden in Schwingungen versetzt hatte. Mit einer umwerfenden Stimmenfrequenz und einem Sound, den hier niemand erwartet hatte, ließ Jessica ihre Zuhörer abschließend jubeln.

Zum Jubeln brachte dann auch der Bundestagsabgeordnete Manfred Behrens die Gäste. Er bot sich an, dem Sportverein bei der Beantragung von Bundesfördermitteln zu helfen. „Dazu würde ich gerne einen Arbeitsbesuch hier machen und intern darüber reden, vielleicht können wir da noch etwas nachschieben“, sagte er. „Ich kann aber auch die Jugendarbeit unterstützen.“, fuhr er fort, „Ich lade heute die 4. Klasse der Grundschule Ummendorf nach Berlin ein zu einem kindgerechten Vortrag und einem Gespräch mit mir über die Kooperation des SV Ummendorf mit der Schule.“ Dann überreichte er noch an Carsten Grimm und dessen Stellvertreter Rainer Jung eine Ehrenurkunde seiner Heimatgemeinde Ebendorf. Ein Interview der kleinen Reporterin Hanna Bree brachte ihn auch nicht von der guten Stimmung ab.

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Frank Frenkel, äußerte sich anerkennend über die Entwicklung des USV, dankte der Gemeinde und dem Bürgermeister für die Unterstützung.

Mit der Tanzgruppe „White Dancer“, bei deren Auftritt man die tänzerische Handschrift von Schulleiterin Liane Helmecke erkennen konnte, kam dann wieder kultureller Schwung ins Programm. Davon zeigte sich in seiner Rede Ummendorfs Bürgermeister Reinhard Falke   überwältigt. „Es gibt viele Multitalente bei uns im Dorf, viele sind mehrfach organisiert. Auch die Sportler sind in anderen Vereinen unterwegs. Wir sind stolz auf unser Vereinsleben.“ Auf die von Behrens angesprochenen Fördermittel eingehend, meinte Falke, dass man dafür immer empfänglich sei und bereits 2019 100.000 Euro Fördermittel vom Landwirtschaftsministerium erhalten habe und die für eine Kultur- und Begegnungsstätte einsetzen werde. Zum Erfolg der Fußballer sagte er: „Landesliga, das ist eine tolle Nummer für ein so kleines Dorf.“ Als man vor 20 Jahren in die Landesklasse aufstieg, hätten er und der Gemeinderat beschlossen, dieses Sporthaus zu errichten, was dann auch geschah. „Wenn ich daran denke, welche Absichten der Sportverein heute hat mit dem Umbau und der Erweiterung und Sanierung des alten Sporthauses, dann haben wir eine ähnliche Situation wie vor 20 Jahren. Und da hoffe ich, dass der Sportverein in der Erfolgsspur bleibt und es gerechtfertigt ist, dass die Gemeinde wieder sehr viel Geld dafür in die Hand nimmt.“

Auch Falke musste sich dann von dem kleinen Reporter Collin einige Fragen gefallen lassen, die ihn sprachlos und den Zuhörern Spaß machten.

Noch einmal zeigten sich die White Dancer mit einem Rock‘n Roll sportlich schwungvoll, bevor die Line-Dance-Gruppe das Programm ins Ziel brachte.

 

Bildtexte:

Beifall: Begeistert vom Programm sind hier Abgeordnete Astrid Jung-Beckermann, Bundestagsabgeordneter Manfred Behrens und der 2. USV-Vorsitzende Rainer Jung (von links).

Behrens: Manfred Behrens lädt nach Berlin ein.

Dance: Die Line-Dance-Gruppe in Aktion.

Rock‘n Roll: Die White Dancer brachten Schwung ins Programm.

Urkunde: Manfred Behrens (Mitte) überreicht eine Ehrenurkunde an Rainer Jung, 2. Vorsitzender, und Carsten Grimm.

 

Text und Foto: Hartmut Beyer - Volksstimme

 

 

 

 

 

 

Foto: Urkunde

Fotoserien zu der Meldung


Neujahrsempfang 2020 des Ummendorfer SV (19.01.2020)